„Die Höhner" begeistern die Elwerter Gickel

26. November 2012

Dorfjubiläum 1800 Menschen hören Kölner Kultband und die Sudhaus Boys

 

WWZ-26 11 2012So hat Niederelbert in 800 Jahren noch nicht gefeiert! Die Ortsgemeinde krönte das Jubiläumsjahr „800 Jahre Niederelbert" mit einem stimmungsvollen Konzert mit der Kölner Kultband „Die Höhner". 1800 Menschen machten den Abend im Festzelt zu einer unvergesslichen Party. Mehr als zwei Stunden sorgten Henning Krautmacher und seine Bandkollegen für ausgelassene Stimmung.

Grandiose Stimmung von Anfang an

„Das wird mit Sicherheit eine Riesenparty, und wir freuen uns drauf", sagte Hannes Schöner eine gute Stunde vor Konzertbeginn. Dass einige Höhner an diesem Abend gesundheitlich angeschlagen auf der Bühne standen, merkte man ihnen später nicht an. Vielmehr kochte die Stimmung schon bei den ersten Tönen, mit denen Schöner, Krautmacher und Co die Bühne betraten. „Als die ersten Töne kamen, hat man gemerkt, dass die Leute förmlich drauf gewartet hatten", sagte Dirk Heuser, an diesem Abend Konzertbesucher und im Laufe des Abends auch selbst noch Künstler auf der Bühne.

Es gibt keine Stadt in Deutschland, über die es mehr Liebeslieder gibt, als Köln. Eines davon, ein ganz aktuelles, darf auch beim Konzert in Niederelbert nicht fehlen: „Ävver et Hätz bliev he in Kölle". Die Höhner und Stefan Raab unterstreichen in diesem Song ihre Liebe zu Köln, egal, wo sie auch gerade sind auf der Welt. Das Herz bleibt eben immer in Köln.

„Niederelbert, verdammt, was könnt ihr feiern", stellte Sänger Henning Krautmacher nach einer guten Stunde fest. Die Höhner und Niederelbert – das passte einfach zusammen. „Wir feiern 40 Jahre, ihr 800 – das ist doch super", sagte Krautmacher, und schob eine Frage nach: „Nächstes Jahr werdet ihr dann 801 Jahre alt. Sollen wir dann wiederkommen?" Die Antwort der Fans war ein klares „Jaaaaaaa".

Einen besonderen Moment erlebten auch die Sudhaus Boys aus Montabaur und Umgebung, die für Stimmung in Kölsch und Moll sorgen. Für einen Song standen die „Sudis" gemeinsam mit den Höhnern auf der Bühne. „Die Höhner haben ein Casting veranstaltet rund um ihr Bühnenjubiläum", sagt Dirk Heuser, Gründungsmitglied der Sudhaus Boys. „Wir hatten uns mit einem kleinen Video beworben, wurden nach Köln eingeladen. Am Ende haben wir den Talentwettbewerb im Kölner Tanzbrunnen gewonnen. So durften wir abends vor 10 000 Zuschauern mit den Höhnern auf der Bühne stehen."

Doch nicht nur in Köln, auch beim „Heimspiel" in Niederelbert ging es gemeinsam mit den Kultmusikern auf die Bühne. „Es war einfach toll. Man hat den Höhnern auch auf der Bühne den Spaß angemerkt. Ein super Abend." Mit diesem „Jefühl" gingen alle Besucher nach Hause. „Es war genial", sagte zum Beispiel Konzertbesucherin Melanie Marx.

Die Höhner krönten ihr Gastspiel in Niederelbert mit drei Zugaben, sangen „Wenn nicht jetzt, wann dann" und natürlich die kölsche Hymne „Viva Colonia". Dieser Abend im Festzelt auf dem Kirmesplatz war ein beeindruckender Abschluss des Jubiläumsjahres. „Niederelbert hat sich bei den zahlreichen Veranstaltungen toll präsentiert" sagte Ortsbürgermeister Willi Müller. „Und obendrein haben wir heute einen Abend erlebt, den man im Dorf niemals vergessen wird."

Ein Video zum Konzert gibt es unter www.rz-online.de


Westerwälder Zeitung vom Montag, 26. November 2012

 

Bleiben Sie mit uns in Kontakt

Booking

c/o Dirk Heuser
Beethovenstr. 5
56410 Montabaur

T: 02602 - 671141
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie finden uns auch auf

Kontaktieren Sie uns

captcha

Copyright © Sudhaus-Boys Montabaur
Alle Rechte vorbehalten