Die längste Theke steht in Montabaur

04. Februar 2012

Kölscher Kneipenkarneval lädt mit einigen Aktionen zum Feiern ein

WWZ-20120204Montabaur. Am Freitag, 10. Februar, ist es wieder so weit: Montabaur verwandelt sich zur größten Kölner Partymeile im Westerwald. An der Neuauflage des 2011 erstmals angebotenen Kneipenkarnevals beteiligen sich in diesem Jahr insgesamt elf gastronomische Betriebe aus Montabaur. Die Organisation übernimmt die Schloss-Garde Mons Tabor 1986.

Montabaurs Gastronomie wird an diesem Abend typisch kölsche Speisen, Live-Musik und fassfrisches Kölsch anbieten. Schon die Eröffnung um 19.33 Uhr am Rathaus der Stadt wartet mit einigen Schmankerln auf, versprechen die Veranstalter. So werden die Jecken mit kölschen Tön von den Sudhaus-Boys, der Samba-Gruppe Monta Batida, den Binnbach-Boostern und der rheinischen Frohnatur Rudi Klaus in Stimmung versetzt. Anschließend wird in die verschiedenen Lokalitäten gezogen und nach kölscher Art gefeiert – getreu dem Motto „Kölsche Tön un noh mieh!“

Folgende Lokale sind dieses Mal dabei: Steakhaus „el Rancho“, American Sportsbar, Em Ählchen, Alt Montabaur, „Victors“ im Hotel Schlemmer, Scala am Markt, Restaurant „Classic“, Sion am Markt, Theke am Rebstock, Roswitas Schlupfwinkel sowie Roundabout. Ein eigens eingerichteter Shuttle-Service ermöglicht den Besuchern das einfache Erreichen der Lokale außerhalb der Kernstadt. Im 25-Minuten-Takt werden insgesamt fünf Haltepunkte angefahren. Wer möglichst viele Lokalitäten besucht und sich dort einen Stempel abholt, kann einen Kurzurlaub für zwei Personen gewinnen.

Weitere Infos und den Flyer zum Download auf: www.schlossgardemonstabor.de

Westerwälder Zeitung vom Samstag, 4. Februar 2012

Bleiben Sie mit uns in Kontakt

Booking

c/o Dirk Heuser
Beethovenstr. 5
56410 Montabaur

T: 02602 - 671141
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie finden uns auch auf

Kontaktieren Sie uns

captcha

Copyright © Sudhaus-Boys Montabaur
Alle Rechte vorbehalten