Skip to main content

„Gott Jokus“ versprühte seine närrischen Funken

12. Januar 2011

KG Heiterkeit inthronisiert Prinz Patrick I. von Schlafkomfort und Sangeskunst


WW-Post-12-01.2011MONTABAUR. Im Hinterkopf noch „Stille Nacht..." und das laute Krachen der Silvesterböller, da wirkte in der Mons-Tabor-Halle das dreifache „Helau" zur Prinzenkürung am Wochenende vom Sitzungspräsidenten der „KG Heiterkeit" Gerd Schlemmer etwas befremdlich.

Doch mit Fortdauer machte sich der Funken von „Gott Jokus" unter den Gästen breit. Wie es sich für eine erfolgreiche Kampagne gehört, wurde ein Programm zusammengestellt, das den Gästen Bewährtes präsentierte, aber auch Neues zeigte. Das Neue war eine „Live-Schaltung" über mehrere Leinwände vom Rathausplatz, wo KG-Vorsitzender Christoph Kunoth sich auf die Suche nach einem Prinzen machte.

Auf der bunt geschmückten Bühne der Mons-Tabor-Halle wurde ein Programm geboten, das alles beinhaltete, was eine gute Sitzung  ausmacht.

"..."

Musikalisch hatten dann noch die „Sudhaus-Boys" mit kölsche Lieder und die Gruppe „Gugge mer mo" aus Bad Ems ihren großen Auftritt an einem Abend, der weit nach Mitternacht seinen Abschluss fand.

 

Westerwald-Post vom 12.01.2011