Skip to main content

Fastnacht beim "Mendelssohn" - 08

30. Januar 2008

Fastnacht beim "Mendelssohn"

Montabaurer Männergesangverein hatte zur Kappensitzung eingeladen

MONTABAUR. Die Fastnacht beim "Mendelssohn" ist genauso alt wie der Männerchor selbst. Närrisch geht das schon so seit 1855. "Dieses Mal sind wir, bei freiem Eintritt, mit einem tollen Programm in der Stadthalle an die Öffentlichkeit getreten und erfreuten rund 180 gut gelaunte Gäste", betonte Chorvorsitzender Ernst Krifka.

wwz-30-01-08-100.jpg Insgesamt 17 Programmnummern, von Büttenreden, Sketchen, Gesang und Tanz lösten einander ab, und die niveauvollen Vorträge der Mitwirkenden, darunter auch einige Gastformationen und Einzelpersonen, oft in schöner Kostümierung, wurden mit viel Beifall und Gelächter bedacht. Ehrenvorsitzender Hermann Altenhofen führte in bewährter Manier durch das fast vierstündige Geschehen.

"..." Während die inzwischen weithin bekannt gewordenen "Sudhaus-Boys" mit kölschen Karnevalshits erfreuten, widmeten sich die "Singenden Schuster" gut informiert so mancher "Begebenheit" im Vereinsleben des "Mendelssohn", wogegen Mareike Schuh als "Mons-Tabor-Träubchen" im Weinanbau der Stadt ein dankbar-närrisches Thema gefunden hatte."..."

Westerwälder Zeitung vom 30.01.2008