Skip to main content

In Montabaur feste gefeiert 2007

30. Januar 2007

In Montabaur feste gefeiert

Karnevalsgesellschaft Heiterkeit bot ein buntes Programm - "Es war wie fr?her im alten Kolping"

In Montabaur ging es beim Karneval hoch her. Im Pfarrzentrum feierte die Karnevalsgesellschaft Heiterkeit ein ausgelassenes Fest mit Zwergenelferrat und Schneewittchen - und viel Humor.

heiterkeit07

MONTABAUR. Mit einer fulminanten Sitzung hat sich die KG Heiterkeit nach einem Jahr närrischer Zwangspause eindrucksvoll zurückgemeldet. Im ausverkauften Saal des katholischen Pfarrzentrums sprang der närrische Funken schon vor Programmbeginn über, und ein super aufgelegtes Publikum war stimmungsmäßig im Nu von "null auf hundert". So kam zu Beginn der Zwergenelferrat mit Schneewittchen Christof Kunoth und Prinz Gerd Schlemmer aus dem "Montabäurer Wald". Pizzabäcker Thomas Blümel versuchte, italienische "Pannekuche" an den Mann zu bringen, Ehemann Bernd Hoffmann hatte so seine liebe Mühe, Ehefrau Christof Kunoth von der Notwendigkeit seiner Proben im Gesangverein zu überzeugen. Und Thomas Kespe brachte als "Der Schusterdappes" Kokolores vom Feinsten rüber und erzählte, dass er zu Hause sehr gut mit drei Schwestern zusammenlebt, die nat?rlich nicht seine eigenen sind.

"...".

Die Gesangsgruppe "Sudhaus Boys" lie? mit "Viva Colonia" die Begeisterung in ungeahnte H?hen schnellen. Vormann Dirk Heuser, seine Jungs und K?lsche Lieder ersetzten jede Art von Doping.

"..."

Einen gelungener Abend erlebten Aktive, Publikum und auch die zahlreichen Ehreng?ste, wie Pfarrer Heinz-Walter Barthenheier und als Hausherr, Stadtb?rgermeister Klaus Mies.

Quelle: Westerw?lder Zeitung vom 30.01.2007, Seite 20.