facebook 32 twitter 32 youtube-logo1

Presseartikel

Josephine geht ihren Weg..

2013 haben sich unsere Weg auf der 40 Jahre Jubiläumsveranstaltung der Höhner gekreuzt und seither hat Josephine immer weiter an ihrer Karriere gearbeitet, wie man hier sieht. Auch wir haben Sie manchmal auf Ihrem Weg begleitet..

45141942 1115246908652907 2595983666559582208 o

Kölnder Stadtanzeiger vom 30.10.2018 über facebook

Fassenachtslied wird gerappt und bringt Narren in die Startlöcher

WWZ 09 02 2018Helau In Großholbach ist „Rubbisch-Gollse“ ein beliebtes Thema in der Bütt

Großholbach. Närrische Zeiten waren im Bürgerhaus von Großholbach angesagt: Die Holwischer Carnevals V(Freunde), kurz HCV, hatten zu einem Abend voller Spaß, Gesang und Klamauk gebeten. Weit über 100 Aktive, und da war der prinzregentliche Besuch aus der Westerwälder „Hauptstadt“ Montabaur noch gar nicht eingerechnet, brachten ein buntes Programm auf die Bühne, wie Sitzungspräsident Marco Hommrich kommentierte.

Zum Abschluss eines großartigen Abends brachten die Sudhaus-Boys (Leitung: Dirk Heuser) kölsche Stimmung in die Narrhalla.

Westerwälder Zeitung vom Freitag, 9. Februar 2018

„Närrische Nacht“ elektrisierte in Wirges

Wirges2018 Sambo 03

Foto: Bernd Sambo Jost

Wirges. Die „Närrische Nacht“ im Bürgerhaus zog mal wieder halb Wirges an. Die Besucher im sehr gut gefüllten Bürgerhaus brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, hatte die Karnevalsgesellschaft 1954 e.V. doch ein pralles, abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. "..."

Der dann folgende Auftritt der „Sudhausboys“ aus Montabaur animierte die Besucher wieder zum Schunkeln und Mitsingen, da ihre Gesangs-Performance mit bekannten Karnevals- und Stimmungsliedern nicht seine Wirkung verfehlte. 

| Gesamter Artikel: www.blick-aktuell.de

 

Närrische Nacht bringt das Bürgerhaus zum Beben

Spektakel Wirgeser Karnevalsgesellschaft stellt tolles Programm zusammen

WWZ 2018 02 01Wirges. Hoch her ging es im Bürgerhaus in Wirges. Der Grund: Die Wirgeser Karnevalsgesellschaft hatte zur Närrischen Nacht eingeladen. Das Zepter der Macht hält in dieser Session Prinzessin Paulina I. „die von der Festung zog“ fest in der Hand. „Lasst die Musik erklingen und die Korken knallen, auf dass es genug zu trinken gibt!“, rief sie die Narrenschar auf."..."

Die Sudhaus-Boys, seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Wirgeser Karnevals, rissen die Zuschauer mit ihren gekonnt vorgetragenen „Kölschen Liedern“ von den Sitzen und brachten die Stimmung kurz vor dem Finale noch einmal zum Kochen.

Mit dem Aufmarsch aller Aktiven des Abends und dem von Johannes Paffhausen vorgetragenen Wirgeser Klassiker „Dornberger Nächte“ zog zum Finale, angeführt von Prinzessin Paulina, eine schier endlose Polonaise durch den Saal. Viele der Närrinnen und Narrhallesen schlossen sich an und gelangten auf diese Weise ins Foyer, wo die After-Show-Party stieg.

Westerwälder Zeitung vom Donnerstag, 1. Februar 2018,